Himmelpfort - Besuch beim Weihnachtsmann (40km)

Veröffentlicht von (juliana) am May 22 2015
Fahrt ins Grüne >> Sehenswertes in der Nähe

Viele Mythen und Sagen gibt es rund um den Wohnort des
Mannes mit dem langen Bart und dicken Bauch. (Nein es ist
nicht der Opa von nebenan gemeint!) Es geht um den
Weihnachtsmann.

Mitten im Ruppiner Seenland am Ende der Mecklenburgischen Seenplatte am
Rand von Brandenburg liegt der kleine geheimnisvoller Ort Himmelpfort.
Schon vor 700 Jahren liessen sich hier Ziaterziensersmönche nieder um hier
ein Kloster zu errichten. Dessen Ruine kann man im Ort schnell finden.
Es gibt einen kleinen Klosterkräutergarten den man besuchen kann und
eine wunderschöne Kirche. Dies alles direkt am Wasser. Von hier
kann man Bootstouren planen oder im Wald spazieren gehen.



Ja und dann wohnt da noch jemand. Jedenfalls vermutet man dies. Direkt
neben dem ehemaligen Kloster gelegen gibt es ein sehr großes Postamt
und überall vermutet man diesen einen besonderen Mann. Alles weißt darauf hin?
Sind da nicht sogar Rentiere zu sehen?

Wo ist er denn nun bloß? Der Weihnachtsmann. Er wohnt doch in Himmelspfort
- oder etwa nicht?

Schickt man zur Weihanchtszeit einen Brief hierher. Adressiert an den
Weihanchtsmann erhält man doch auch antwort von ihm. Vom Weihnachtsmann.
Und hier gibt es eine Weihnachtsmannstube, also muss er doch hier sein.
Der Weihnachtsmann. Ganz sicher er wohnt hier. Vielleicht auch nur im Sommer,
denn dann ist es besonders schön hier oder eventuell auch im Winter, denn
dann gibt es hier viele Feierlichkeiten rund um und für diesen einem Mann.
Dem Weihnachtsmann. Besuchen sie doch einmal diesen Ort der die "Pforte
des Himmels" sein kann gerne mit Kindern, denn diese entdecken den Weihnachtsmann
hier sicherlich sofort.


Adresse für ihren Wunschzettel: An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale,
16798 Himmelpfort

 

Quelle: http://www.himmelpfort.de/homehp.html

Zuletzt geändert am: May 22 2015 um 14:50

Zurück