Jüdischer Friedhof in Mirow (2km)

Veröffentlicht von (juliana) am May 22 2015
Fahrt ins Grüne >> Sehenswertes in der Nähe

Nicht weit von der Schleuse in Mirow (Richtung Lärz)
befindet sich der jüdische Friedhof.

Am Eingang des eigezäunten Geländes befindet sich
eine Informationstafel mit folgendem Spruch:

"Ich liebe, die mich lieben, und die suchen, finden mich."

Anders als bei anderen Religionen dürfen
jüdische Friedhöfe nicht aufgegeben werden
und müssen für immer bestehen.
Jüdische Familien, die einen Menschen verloren haben
werden von der Gemeinde unterstützt. Sie waschen
den Toten mit lauwarmem Wasser und die Beerdigung
erfolgt sehr schlicht. Nach der Bestattung werden
die Hände gewaschen, aber nicht abgetrocknet.
Die Trauerzeit ist auf ein Jahr begrenzt.

Die Jüdische Gemeinde kaufte sich dieses Gelände um 1800
für einen eigenen Friedhof. Seitdem konnten sich die wenigen
Juden die in Mirow lebten dort bestatten lassen. Nach der
Pogromnacht 1938 wurden alle Grabsteine entfernt und der
Friedhof verwüstet.Ende der 1950er Jahre wurde auf dem Friedhof
ein Gedenkstein hier errichtet.



Denken Sie daran liebe Männer, aus Resepekt zur Religion, wenn
Sie den Friedhof betreten, dass Sie Ihren Kopf mit
einer Mütze oder Kappe bedecken. Danke.

Zuletzt geändert am: May 22 2015 um 14:50

Zurück